Termine:
Aktuell / Archiv

Coffee Club mit henschel SCHAUSPIEL

27. Januar 2022
um 11:00

Beim zweiten Coffee Club im Januar besucht uns Antje Oegel und stellt uns den Verlag und die Agentur henschel SCHAUSPIEL vor.

henschel SCHAUSPIEL ist ein Verlag und eine Agentur, die Nutzungsrechte dramatischer Werke an Theater, private und öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten sowie an Filmproduktionsfirmen vergibt. Der Verlag wurde 1990 auf Initiative von Autor*innen und Übersetzer*innen gegrüdet und existiert als unabhängiger Autor*innenverlag in Form einer GmbH, die zur Zeit etwa 100 Gesellschafter*innen gehört. Der Verlag vertritt mehr als 900 Autor*innen mit insgesamt mehr als 2000 Werken sowie 500 Hörspielen.

henschel SCHAUSPIEL vertritt außerdem Drehbuchautor*innen und Filmregisseur*innen (u. a. Jo Baier, Andreas Dresen, Thomas Heise, Stefan Kolditz, Laila Stieler, David Wnendt, Süheyla Schwenk, Maryam Zaree, Güzin Kar) und unterstützt sie bei der Entwicklung von Filmstoffen.

Antje Oegel studierte Theaterwissenschaft in Leipzig. Sie arbeitete bei dem Tanz- und Theaterfestival euro-scene Leipzig und anschließend im künstlerischen Team der Schaubühne Lindenfels, Leipzig. 2002 zog sie nach New York, wo sie am Off-Broadway-Theater MCC Theater arbeitete, bevor sie 2003 als Agentin zur New Yorker Agentur Bret Adams Ltd. wechselte. 2008 gründete sie die Agentur AOI/NYC, und vertrat Autor*innen und Regisseur*innen für Theater, Film und TV in den USA als auch international. Seit 2018 ist sie bei henschel tätig.

Der Coffee Club ist ein offenes Format für alle Akteur*innen der Filmwirtschaft. Nach der Vorstellung unseres Gastes habt ihr die Möglichkeit, Fragen zu stellen, euch auszutauschen und einander kennenzulernen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir euch um eine formlose Anmeldung per Email an info@filmnetzwerk-berlin.de.

Datum & Uhrzeit: Donnerstag, 27. Januar 2022, 11 – 12.30 Uhr / online

Coffee Club mit Intimitätskoordinatorin und Produzentin Paula Alamillo Rodriguez

3. Februar 2022
um 11:00

Beim Coffee Club im Februar besucht uns Paula Alamillo Rodriguez und spricht mit uns über Intimitätskoordination bei Film- und Fernsehproduktionen.

Als Intimitätskoordinatorin unterstützt Paula Alamillo Rodriguez die Entstehung von Sex- und Nacktszenen sowie anderen intimen Szenen in einem Film und sorgt dafür, dass ein respektvoller, sicherer und einvernehmlicher Umgang in Momenten körperlicher Nähe entsteht. Beim Coffee Club erzählt uns Paula, wie sie einen konsensbasierten Rahmen schafft, um die kreative Vision von Regisseur*innen innerhalb der Grenzen der Schauspieler*innen umzusetzen. Außerdem sprechen wir mit ihr über die Zusammenarbeit mit Cast und Crew vom Drehbuch, über den Dreh, bis hin zur Postproduktion.

Paula Alamillo Rodriguez ist eine spanische Filmemacherin. Nach ihrem Studium der Komparatistik in Berlin arbeitete sie sowohl vor als auch hinter der Kamera. Sie ist Gründerin der in Berlin ansässigen unabhängigen Produktionsfirma AMARD BIRD Films, die sich auf Projekte mit einem kritischen Blick auf die Gesellschaft fokusiert und Frauen*- und LGBTIQ+ Geschichten und Crews fördert. Neben ihrer Arbeit als Produzentin hat sie Workshops über faire Produktion, Diversität und Intimität am Set gehalten. Sie ist Mitorganisatorin und Kuratorin des Pornfilmfestivals Berlin, ein feministisches Filmfestival zu den Themen Sexualität und Körperpolitik. Paula arbeitet derzeit als Produzentin, Regisseurin und Intimitätskoordinatorin.

Der Coffee Club ist ein offenes Format für alle Akteur*innen der Filmwirtschaft. Nach der Vorstellung unseres Gastes habt ihr die Möglichkeit, Fragen zu stellen, euch auszutauschen und einander kennenzulernen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir euch um eine formlose Anmeldung per Email an info@filmnetzwerk-berlin.de.

Datum & Uhrzeit: Donnerstag, 3. Februar 2022, 11 – 12.30 Uhr

Berlinale-Vorbesprechung

10. Februar 2022
um 17:00

Zum Beginn der Berlinale 2022 bieten wir wieder eine kleine, aber feine Veranstaltung als Orientierungshilfe im Berlinale-Dschungel. Anna de Paoli, freie Produzentin und leitende Dozentin für Produktion an der DFFB, lädt euch herzlich zur gemeinsamen Berlinale-Vorbesprechung ein.

Die Berlinale findet in diesem Jahr in reduzierter Form statt, dennoch bietet sie eine Vielzahl von Veranstaltungen, zu denen der Zugang z.T. frei, z.T. mit geringem Aufwand möglich ist, so z.B. die EFM Industry Sessions, Veranstaltungen des Copro Markets oder der Berlinale Talents. Bei der Berlinale-Vorbesprechung verschaffen wir uns einen Überblick über die Online- und Präsenz-Veranstaltungen rund um das Festival, indem wir Tag für Tag durchgehen, Informationen austauschen und Fragen klären. Die Besprechungsrunde dient dem gegenseitigen Austausch, also bringt eure eigenen Erfahrungen und Kenntnisse gerne mit ein.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch nur für Mitglieder des Filmnetzwerkes und Studierende der DFFB möglich. Sende uns eine Email an info@filmnetzwerk-berlin.de mit dem Betreff „Berlinale-Vorbesprechung“, wenn du teilnehmen möchtest.


Datum & Uhrzeit: Donnerstag, 10. Februar 2022, 17 Uhr / online (auf Zoom)

 

Sprechtag mit der Kreativwirtschaftsberatung Berlin für Filmnetzwerk Mitglieder

23. Februar 2022
um 10:00
Seit 2016 tourt die Kreativwirtschaftsberatung Berlin von KREATIV KULTUR BERLIN durch die Stadt. An Sprechtagen – mehrmals jährlich – bietet sie kostenfreie Einzelberatungen in Berlin an. Am Mittwoch, den 23.02.2022 sind Mitglieder des Filmnetzwerks erneut eingeladen sich online beraten zu lassen. Wenn ihr mehr über KREATIV KULTUR BERLIN erfahren wollt, dann informiert euch gern auf https://www.kreativkultur.berlin/de/home.

WAS?

In einem persönlichen Gespräch könnt ihr erste unternehmerische Ideen klären oder euer konkretes Filmvorhaben besprechen. Unsere Beraterin Franziska diskutiert mit euch Fragen zur Weiterentwicklung eurer Idee und informiert über passende Unterstützungsangebote, Netzwerke, Anlaufstellen und konkrete Förderangebote. Ziel der Beratung ist es, nächste Schritte zu definieren, um euer kreatives Projekt voranzubringen.

WER?

Mitglieder des Filmnetzwerk Berlins

WO?

Online via Zoom

WANN?

Mittwoch, 23.02.2022, 10:00 bis 16:30 Uhr

  • 10:00 – 10:30 Uhr / Slot 1
  • 11:00 – 11:30 Uhr / Slot 2
  • 12:00 – 12:30 Uhr / Slot 3
  • 14:00 – 14:30 Uhr / Slot 4
  • 15:00 – 15:30 Uhr / Slot 5
  • 16:00 – 16:30 Uhr / Slot 6
WIE?

Die Beratung dauert eine halbe Stunde und findet auf Deutsch statt. Zur Anmeldung sendet bitte eine Email mit eurer Projektidee inkl. einer Beschreibung des Beratungsbedarfs (z.B. konkrete Fragen, max. 2 Seiten) bis spätestens 14.02.2022 an info@filmnetzwerk-berlin.de. First come, first served!