Mitglieder

Katinka Zeuner – Kamerafrau, Regisseurin, Produzentin

www.katinka-zeuner.de

Katinka Zeuner arbeitet als freie Dokumentarfilmregisseurin und Kamerafrau in Berlin. Sie studierte an der Filmarche Berlin und in Valencia, Spanien. Als Regisseurin und Kamerafrau drehte sie u.a. Jalda und Anna (R.+K: Katinka Zeuner), Sounds Queer (R. Dan Bahl) und Die vorletzte Freiheit (R. Stefan Auch). Ihr Dokumentarfilm „Der Stein zum Leben“ feierte Premiere beim DokLeipzig 2018. Hier erhielt er den Ver.di Preis und eine Lobende Erwähnung der Jury des Goethe-Instituts und beim new berlin film award den Ökumenischen Preis und eine lobende Erwähnung der Dokumentarfilmjury. Bevor Katinka Zeuner Filmemacherin wurde, absolvierte sie ein Studium der Politologie. Sie ist Mitglied der AGDOK und der Cinematographinnen. 2019 war sie Vorsitzende der Jury des Goethe-Instituts/ DOKLeipzig und 2020 Teil der Dokumentarfilm-Jury des new berlin film award.