Newsletter des Filmnetzwerkes Berlin #1

Liebe Filmemacher und Netzwerker,

wir haben als neue Initiative für junge Filmschaffende unsere Arbeit aufgenommen und möchten Euch auch in unserem monatlich erscheinenden Newsletter über kommende und vergangene interessante Veranstaltungen und Meldungen aus unserem Umfeld informieren. Viele Neuigkeiten und Hintergrundinfos findet Ihr auch auf unserer Webseite www.filmnetzwerk-berlin.de, die wir vor kurzem gelauncht haben. Für alle Fragen rund um das Filmnetzwerk wendet Euch gern direkt an uns. Wir freuen uns, Euch bei den nächsten Gelegenheiten kennenzulernen und unterstützen zu können!

VERANSTALTUNGEN IM FILMNETZWERK

HANDS-ON WORKSHOP IM UFA LAB
25. Oktober, 17.30 Uhr


Zusammen mit dem production.net sind wir zu Gast beim UFA LAB. Hier wird Euch die Arbeit des UFA LABs und eines ihrer Projekte von der Entstehung bis zur Fertigstellung vorgestellt. Speziell geht es um Anknüpfungspunkte für Kooperationen, die Herangehensweisen beim Filmemachen und die Frage, inwiefern sich die Arbeitsweise des Labs zu den anderen Units der UFA unterscheidet. Anmelden könnt Ihr Euch über Eventbrite.
 
 

COFFEE CLUB IM NOVEMBER

03. November, 9.30 Uhr

Regelmäßig jeden ersten Donnerstag im Monat lädt das Filmnetzwerk Berlin Filmschaffende und Filminteressierte von 9.30 bis 10.30 Uhr zum Coffee Club ins Filmhaus am Potsdamer Platz ein. Der Coffee Club ist ein offenes Format, wo Ihr nach einer kurzen Vorstellungsrunde die Möglichkeit habt, miteinander ins Gespräch zu kommen, neue Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen. Unsere Veranstaltung lebt durch den Austausch. Daher empfehlt den Coffee Club gerne weiter und ladet Kollegen und Kolleginnen, Freunde und Interessierte zum Coffee Club ein. Wir freuen uns auf neue Gesichter im November!

HANDS-ON WORKSHOP MIT DEM BVK
05. Dezember, 9.30 Uhr


Während des Jour fix des Berufsverbandes Kinematografie können Mitglieder des Filmnetzwerkes die Verbandsarbeit näher kennenlernen und konkrete Fragen an dessen Mitglieder und den anwesenden Geschäftsführer stellen. Weitere Informationen zum Workshop und der Anmeldung folgen in den nächsten Wochen.
 

AKTUELLES AUS DER BRANCHE

„HORIZONT 2020“ & Co.: Welche Fördermöglichkeiten bietet die EU für die Medien- und Kreativwirtschaft?
18. Oktober, 15-18 Uhr


Das Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg lädt in Kooperation mit KREATIV KULTUR BERLIN und dem Creative Europe Desk MEDIA Berlin-Brandenburg zu einem Informationsnachmittag ins Ahoy! Berlin ein. Neben einem Überblick über die europäische Förderlandschaft für den Medien- und Kreativbereich und einige darin enthaltene konkrete Projektaufrufe bietet die Veranstaltung im Anschluss die Möglichkeit, sich mit den Referentinnen und Referenten in entspannter Atmosphäre zu ersten Fragen und eigenen Projektideen auszutauschen.

Detaillierte Infos zu Programm, Ablauf und Referenten findet Ihr in der Agenda und auf Facebook. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 € und die Anmeldung ist bis zum 15. Oktober über ZAB möglich.
 

ADOPTIERE FILMEMACHER – BEKOMME FREIKARTEN
20. – 30. Oktober

Für das KinoBerlino reisen Ende Oktober viele internationale Filmemacher_innen und Schauspieler_innen nach Berlin, um hier gemeinsam neue fantastische Kinofilme zu produzieren. Sie brauchen Schlafplätze in der Stadt, damit sie nicht erfrieren. KinoBerlino vergibt Freikarten für drei Filmabende der Weltpremieren an alle Berliner, die einen Gast bei sich aufnehmen und gibt Euch die Chance tolle Talente kennenzulernen. Die Vorstellungen finden am 20.10. und 25.10. im Kino Moviemento (Kottbusser Damm 22 in Kreuzberg) sowie am 29.10. im Kino Central (Mitte) um je 22 Uhr statt.

Wenn Ihr einen Schlafplatz frei habt, schreibt einfach eine Email mit Euren Kontaktdaten und der Anzahl der Gäste an kinoberlino@gmail.com, um Reiseinfos der Gäste und Gästelistenplätze zu bekommen. Weitere Infos findet Ihr auf der Webseite und auf Facebook.

CHANGING THE PICTURE – Technologie Konferenz
17. & 18. November


WHERE TECH AND STORYTELLING INTERTWINE – unter diesem Motto bringt CHANGING THE PICTURE hochkarätige internationale Speaker und professionelle Teilnehmer bereits zum vierten Mal in dem renommierten Studio Babelsberg in Potsdam zusammen, um an zwei Tagen den Einfluss neuester Technologien und Applikationen auf den kreativen Prozess des Storytelling zu diskutieren und in TECH SESSIONs praktisch erfahrbar zu machen. Die praxisorientierte Technologiekonferenz richtet sich an Produzenten, Drehbuchautoren, Transmedia-Entwickler, Distributoren und innovative Medientechnologen.

Nähere Informationen zum Programm findet ihr hier und auf Facebook. Mitglieder des Filmnetzwerkes bekommen einen Rabatt von 20% auf den Ticketpreis – schickt uns bei Interesse eine Email an info@filmnetzwerk-berlin.de, um den Rabattcode zu erhalten.
 

RÃœCKBLICK

KICK-OFF FILMNETZWERK BERLIN


Am 28.09. haben wir offiziell unser Netzwerk gestartet. Nach einer Begrüßung durch Ben Gibson und einer Keynote Speech von Rosa von Praunheim im gefüllten Helene-Schwarz-Café kamen zahlreiche Besucher in Gespräch. Einige Impressionen vom Abend findet Ihr hier.

COFFEE CLUB IM OKTOBER


Am 06.10. haben es bereits die ersten Interessierten um 9.30 Uhr zum Start unseres monatlichen Coffee Clubs geschafft. Die ersten Kontakte wurden geknüpft und freuen sich in den nächsten Monaten weitere Filmschaffende kennenzulernen.

SCHWARZES BRETT

SCHNITTASSISTENZ GESUCHT


Für die Spielfilmproduktion SO WAS VON DA [Regie: Jakob Lass („Love Steaks“)] sind C-Films auf der Suche nach einer Art Schnittassistenz in Berlin, beginnend vom 20. Oktober 2016 für volle 9 Monate.
 
Dein Profil:
Du solltest jung, motiviert, engagiert und zudem sicher im Umgang mit AVID sein. Aus 36 Drehtagen werden ca. 90 Stunden Material anfallen, welches gesichtet, geordnet, beschrieben und geschnitten werden muss. Es gibt zwei Editoren, die sich nach 4 1/2 Monaten abwechseln werden. Deine Aufgabe ist es, die kompletten 9 Monate dieses Mammutprojekt zu begleiten und eine fließende Ãœbergabe zu gewährleisten.
 
Vergütet wird das Alles mit 11.000€.
 
Bei Interesse melde Dich bei Jan Heuser: heuser@c-films.de
 

Facebook

Website

Das Filmnetzwerk Berlin wird gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Copyright © , All rights reserved.

Verantwortlich für den Newsletter:
Filmnetzwerk Berlin – Claudia Wolf und Vivien Cahn

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Kontakt:
T: 030-257 59 123 | E-Mail: info@filmnetzwerk-berlin.de

Träger:
Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin
Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin

Want to change how you receive these emails?
You can