Filmnetzwerk Berlin | Newsletter #2 | November

iebe Filmemacher und Netzwerker,

der November im Filmnetzwerk startete bereits mit unserem zweiten Coffee Club und wir freuen uns, nun auch unser Mentorenprogramm vorstellen zu können – das für Mitglieder kostenlos ist und neue Kontakte, einen intensiven Erfahrungsaustausch und Multiplikatoren bietet. Ihr findet in unserem Newsletter weitere spannende Veranstaltungstipps und Informationen und wir freuen uns, euch beim Netzwerken unterstützen zu können.

Bei Fragen rund um das Filmnetzwerk wendet euch immer gern direkt an uns oder schaut auf unserer Webseite vorbei.

BEWERBUNG ZUM MENTORENPROGRAMM


Hast Du bereits eine Projektidee und dir fehlt noch das richtige Know-How, um damit durchzustarten? Oder stehst Du hinter der Kamera und willst Deine beruflichen Skills weiterentwickeln?

Unser Mentorenprogramm stellt Dir einen professionellen Experten an die Seite, der Dich organisatorisch berät und in die Branche vernetzt. Bewirb Dich jetzt für die Teilnahme an unserem Sneak-Workshop Anfang Dezember und schau auf unserer Webseite vorbei, um weitere Informationen zu erhalten.

COFFEE CLUB IM DEZEMBER

01. Dezember, 9.30 Uhr

Regelmäßig jeden ersten Donnerstag im Monat lädt das Filmnetzwerk Berlin Filmschaffende und Filminteressierte von 9.30 bis 10.30 Uhr zum Coffee Club ins Filmhaus am Potsdamer Platz ein. Unsere Veranstaltung lebt durch den Austausch, daher empfehlt den Coffee Club gerne weiter und ladet Kollegen und Kolleginnen, Freunde und Interessierte ein. Wir freuen uns auf neue Gesichter im Dezember!

HANDS-ON WORKSHOP MIT DEM BVK
05. Dezember, 18 Uhr


Während des Jour fix des Berufsverbandes Kinematografie können Mitglieder des Filmnetzwerkes die Verbandsarbeit näher kennenlernen und konkrete Fragen an dessen Mitglieder und den anwesenden Geschäftsführer stellen. Weitere Informationen zum Workshop und der Anmeldung folgen in den nächsten Wochen.
 

AKTUELLES AUS DER BRANCHE

KREATIVITÄT TRIFFT AUF KAPITAL – Dreamteam Kreativwirtschaft und Venture Capital?
16. November, 17.45 – 22 Uhr


Die Kreativwirtschaftsberatung Berlin widmet sich dem Thema Venture Capital und will die Möglichkeiten und Strukturbedingungen für den Risikokapitalgebermarkt für Unternehmen der Kreativwirtschaft beleuchten. Ziel der Veranstaltung ist es, den Akteuren der Kultur- und Kreativwirtschaft einen Einblick und Überblick zu Voraussetzungen, Mechanismen und Wirkungsweisen in der Zusammenarbeit mit Venture Capital-Gebern zu verschaffen und über das bestehende Ökosystem des Venture Capital in Berlin zu informieren.

Diese Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird jedoch gebeten unter folgendem Link. Weitere Informationen findet ihr hier oder auf Facebook.

START-UP KIT – PITCHING WORKSHOP
17. November, 14 – 18 Uhr


Im Rahmen des Start-up Kit 2016 – einem Kompaktprogramm für GründerInnen – findet am 17.11. der Abschlussworkshop zum Thema Pitching mit Andre Ottlik statt. Es werden Strategien erprobt, mit denen InvestorInnen, PartnerInnen und potentielle MitarbeiterInnen in wenigen Minuten von der eigenen Start-up-Idee überzeugt werden können.

Zudem wird Euch gezeigt, wie ihr euer Vorhaben ins richtige Licht rückt, kritischen Rückfragen geschickt vorbeugt und eurem Start-up einen charmanten Auftritt verpasst. Am Ende der Veranstaltung können sich die Anwesenden bei einem gemeinsamen „Meet’n’Eat“ besser kennenlernen.

Die Bewerbung zur Teilnahme am Start-up Kit ist per E-Mail möglich.

CHANGING THE PICTURE – Technologie Konferenz
17. & 18. November


WHERE TECH AND STORYTELLING INTERTWINE – unter diesem Motto bringt CHANGING THE PICTURE hochkarätige internationale Speaker und professionelle Teilnehmer bereits zum vierten Mal in dem renommierten Studio Babelsberg in Potsdam zusammen, um an zwei Tagen den Einfluss neuester Technologien und Applikationen auf den kreativen Prozess des Storytelling zu diskutieren und in TECH SESSIONs praktisch erfahrbar zu machen. Die praxisorientierte Technologiekonferenz richtet sich an Produzenten, Drehbuchautoren, Transmedia-Entwickler, Distributoren und innovative Medientechnologen.

Nähere Informationen zum Programm findet ihr hier und auf Facebook. Mitglieder des Filmnetzwerkes bekommen einen Rabatt von 20% auf den Ticketpreis – schickt uns bei Interesse eine Email an info@filmnetzwerk-berlin.de, um den Rabattcode zu erhalten.
 

PROGRAMM DES ERICH POMMER INSTITUTS


Das Erich Pommer Institut (EPI) bietet im November wieder einige informative Veranstaltungen zum Thema Medienrecht und -wirtschaft an. Werft einen Blick auf ihr Programm und profitiert als Mitglied des Filmnetzwerkes Berlin von einem Rabatt von 15% auf den Ticketpreis. Meldet euch bei Interesse per E-Mail bei Claudia Niemann mit Verweis auf Eure Mitgliedschaft im Filmnetzwerk an.

17.11.2016 | Der erfolgreiche Antrag – Von der Förderzusage bis zur Schlussabrechnung
18.11.2016 | Steuerrecht in der Filmproduktion
22.11.2016 | Falle Scheinselbständigkeit in der Medienbranche

BEVOR DIE KLAPPE FÄLLT – Arbeitsschutz und -sicherheit in Filmproduktionen
30. November, 10 – ca. 17 Uhr


Die Berlin Brandenburg Filmcommission (BBFC) erläutert Euch am 30. November einige rechtliche Rahmenbedingungen und praktische Einblicke in die Risikoeinschätzung und Sicherheitsplanung am Set. 
Weitere Informationen zum Programm und den Referenten findet ihr hier. Das Seminar ist kostenlos, anmelden könnt ihr Euch hier oder per Email an guide@medienboard.de.

Filmuniversität Babelsberg, Kinsaal 1. OG, Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam

RÃœCKBLICK

HANDS-ON WORKSHOP IM UFA LAB


Zusammen mit dem production.net waren wir für unseren ersten Hands-on Workshop zu Gast beim UFA LAB. Dort wurden uns die spannden Projekte des UFA LABs von Kristian Costa-Zahn vorgestellt und wir erhielten Einblicke in deren innovative Arbeitspraxis.

SCHWARZES BRETT

PRODUKTVIDEO


Für ein Produktvideo zur Funktionsweise einer Fahrradgarage wird ein Videomacher für eine ca. zwei- bis dreitstündige Aufnahme in Berlin und deren anschließende Nachbearbeitung gesucht.

Anfragen und Kostenvoranschläge sendet ihr bei Interesse an info@dresden-beratung.de .
 

Facebook

Website

Das Filmnetzwerk Berlin wird gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Copyright © , All rights reserved.

Verantwortlich für den Newsletter:
Filmnetzwerk Berlin – Claudia Wolf und Vivien Cahn

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Kontakt:
T: 030-257 59 123 | E-Mail: info@filmnetzwerk-berlin.de

Träger:
Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin
Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin

Want to change how you receive these emails?
You can