Bevor die Klappe in Friedrichshain-Kreuzberg fällt

11. April 2018
um 9:00

Am 11. April luden wir gemeinsam mit der Berlin Brandenburg Film Commission zu Bevor die Klappe in Friedrichshain-Kreuzberg fällt in die Deutsche Kinemathek ein.

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ist einer der Hotspots für Dreharbeiten in Berlin. Die Gelegenheit wurde genutzt, um Erwartungen und Bedürfnisse darzulegen und Vertreter_innen von Polizeiabschnitten und Bezirksamt aus den Bereichen Ordnungsamt, Grünfläche und Umwelt- und Naturschutz zu treffen. Wir sprachen mit ihnen über Drehbedingungen, Antragstellung und bisherige Erfahrungen. Die Veranstaltung bot außerdem die Möglichkeit, alle Fragen zu stellen, die wichtig sind, wie z.B.: Wie sind die Zuständigkeiten geregelt? Wie lauten die aktuellen Antragsfristen? Welche Straßen sind als sensible Drehorte zu bezeichnen und warum? Welche Maßnahmen sind den Behörden bekannt, die für die Planung von Dreharbeiten in 2018 zu berücksichtigen sind?

Unsere Gäste:
  • Frau Lietz und Frau Borde vom Umwelt und Naturschutzamt
  • Dietmar Scheffelmeier vom Ordnungsamt Fachbereich Tiefbau
  • eine Vertreterin des Stabs des Polizeipräsidenten
  • Sachbearbeiter Straßenverkehr der Abschnitte 51, 52 und 53
  • angefragt: Fachbereich Grünfläche
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch über unser Anmeldeformular notwendig.

Datum: Mittwoch, 11. April 2018
Uhrzeit: 9-11 Uhr
Ort: Veranstaltungsraum der Deutschen Kinemathek im 4. Stock des Filmhauses am Potsdamer Platz (Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin)